Kulturreisen

Die Völker Asiens

Kaum ein Kontinent bietet eine so große kulturelle Vielfalt wie Asien. Indigene Völker, naturverbundene Menschen, Lebensfreude und Gastfreundschaft können zu Erlebnissen werden, die eine Reise nachhaltig prägen.

Asien erfreut sich als Reiseziel immer größerer Beliebtheit. Um den Grund dafür zu finden, muss man nicht weit blicken: Kaum ein Kontinent ist kulturell und landschaftlich so vielfältig geprägt wie der asiatische. Asien ist die am meisten bevölkerte Landmasse der Erde. Entsprechend gut eignet er sich als Ziel für Reisende, die viel Wert auf Kontakt zu Einheimischen legen und die fernöstliche Gastfreundschaft genießen und schätzen.

Asien erleben, Menschen kennenlernen

Die Völker Asiens sind es, die Besucher immer wieder aufs Neue in ihren Bann ziehen. Nicht wegen ihrer Gemeinsamkeiten, sondern vielmehr wegen ihrer Unterschiede. Wer nach Asien reist, kann immer nur bruchstückhaft erfahren, wie die Bevölkerung eines bestimmten Landes lebt; ein Eintauchen in die Tiefe der Kultur ist mitunter nicht einfach. Besonders gut eignen sich zu diesem Zweck Begegnungsreisen, deren Sinn und Ziel es ist, in Kontakt mit Einheimischen zu treten. So können nicht nur wertvolle Erfahrungen und Einsichten gewonnen, sondern mitunter sogar Freundschaften geschlossen werden.

Zurück in die Natur

Wer sich traut, auch abseits der großen Reiserouten durch die Länder des Kontinents zu streifen, findet in Asien schnell eines: Naturverbundenheit. Neben Südamerika leben in Asien die meisten indigenen Völker - abgeschottet von der Außenwelt, isoliert von der restlichen Population. In fast allen Ländern oder Gebieten Asiens stellen indigene Völker Minderheiten. Auf Neu-Guinea allerdings bilden sie die Mehrheit der Einwohner; über 300 verschiedene Volksgruppen haben dort ihre Heimat. Zahlreiche leben bis heute ganz ohne Kontakt zur globalisierten Welt. Wer hier die Herausforderung der holprigen Straßen und langer Reisewege auf sich nimmt, erlebt einen Flecken Erde, der ursprünglicher und faszinierender nicht sein könnte.

China - Land der Vielfalt

Besonders zahlreich findet man abgeschottete Volksgruppen in China. Ob Sprache, Brauch oder Kultur: Auch da gibt es Ähnlichkeiten, letztlich entdeckt man aber bei jedem Volk Eigenarten, die es einzigartig machen. In den Weiten des Landes, fern von Großstädten und Küste, stößt man dort auf Bevölkerungsgruppen, die teilweise nicht einmal an die chinesischen Gesetze gebunden sind. Die Ein-Kind-Politik Chinas etwa ist für viele kleine Völker gegenstandslos. Mitunter gibt es dort sogar Kindergeld, um Geburten zu fördern.

Sinnstiftende Begegnungen

Begegnungen mit Menschen, die in einer uns fremden Welt leben, machen Reisen nach Asien wertvoll, spannend und nicht zuletzt nachdenklich. Wer während seiner Reise mit Einheimischen in Kontakt tritt, um von und über deren Kultur zu lernen, wird verändert wieder nach Hause zurückkehren. Denn hat man diese "globalisierte Welt" einmal verlassen und kehrt dann wieder in sie zurück, sieht man sie mit anderen Augen.